Zum Hauptinhalt wechseln
Supplemente

Die Vorteile von Aloe Vera & günstigere Alternativen

Die Vorteile von Aloe Vera & günstigere Alternativen
Jamie Wright
Autor und Experte1 Jahr Ago
Das Profil von Jamie Wright ansehen

Aloe Vera ist in letzter Zeit ein aktuelles Thema. In den sozialen Medien machen Behauptungen über seine Vorteile für die Haut- und Darmgesundheit die Runde. Einige von uns kennen Aloe Vera vielleicht eher als Mittel gegen Windelausschlag und Sonnenbrand.

Aber ist es mehr als ein Hautberuhigungsmittel? Das ist ein heikles Thema. In diesem Artikel gehen wir der Sache auf den Grund. Hier erfährst du, was die Wissenschaft über Aloe Vera für die Gesundheit von Haut und Darm zu sagen hat.

Die Vorteile von Aloe Vera & günstigere Alternativen

 

Was ist Aloe Vera?

Aloe Vera gehört zur Familie der Sukkulenten, und die meisten werden die Pflanze an ihren tentakelartigen, gezackten Blättern erkennen.

Die Aloe Vera Pflanze ist die Quelle des gleichnamigen Gels, welches aus dem Inneren der fleischigen Blätter der Pflanze gewonnen wird. Dieses Gel befindet sich in der Schicht direkt unter der Schale der fleischigen Blätter und besteht aus Wasser und Kohlenhydrat-Polymeren. Das Gel ist außerdem reich an Vitaminen, essenziellen Aminosäuren, Lipiden und Polyphenolen, die Aloe Vera antivirale, antibakterielle und antimykotische Eigenschaften verleihen.

Aloe-Vera-Saft wird aus dem Gel der Pflanze gewonnen und kann auf 2 Arten hergestellt werden:

Verarbeitung ganzer Blätter

Bei dieser Herstellungsmethode wird das gesamte Aloe-Vera-Blatt für die Saftgewinnung verwendet. Es wird zerkleinert und anschließend gefiltert, um alle Latexbestandteile (Aloin" genannt) zu entfernen.

Es ist wichtig, die Latexbestandteile zu entfernen, da diese bitter schmecken, stark abführend wirken und in großen Mengen potenziell schädlich sind.

 

Verarbeitung der inneren Blätter

Bei dieser Methode werden die Schale und der Milchsaft entfernt, bevor das innere Gel zu einer Flüssigkeit verarbeitet wird. Einige Hersteller filtern das Gel weiter, um es besser zu konzentrieren.

 

Das ist der Haken...

Bevor wir uns mit den potenziellen Vorteilen von Aloe-Vera-Saft befassen, ist es wichtig zu wissen, dass es unglaublich schwierig ist, ihn zu studieren, da es Unterschiede bei der Zubereitung, den Produktionsmethoden, der Dosierung und den Pflanzenquellen gibt.

Aloe Vera bietet zahlreiche gesundheitliche Vorteile, wie du gleich feststellen wirst, aber nicht jedes Produkt auf dem Markt ist gleich gut gemacht. In dieser Hinsicht ist es wie bei Proteinpulver: Einige Unternehmen stellen qualitativ hochwertige Pulver her, während andere schlecht hergestellte Pulver verkaufen.

Die Vorteile von Aloe Vera & günstigere Alternativen

 

Was sagt die Forschung über Aloe-Vera-Saft?

Es gibt zahlreiche dokumentierte Vorteile der Anwendung von Aloe Vera für die menschliche Gesundheit (1). Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass Aloe-Vera-Extrakte bei der Behandlung von Hautkrankheiten, sowie bei einigen Formen von Immunstörungen, der Atherogenese (Ablagerung von Plaque in den Arterien) und vielen anderen Zellfunktionen helfen können.

Es gibt nur wenige Studien, die Aloe-Vera-Saft als solchen untersuchen, aber man kann davon ausgehen, dass es einige Überschneidungen zwischen ihm und anderen Aloe-Vera-Produkten gibt, da sie viele, wenn nicht sogar alle dieselben bioaktiven Stoffe enthalten.

 

Aloe-Vera-Saft für die Darmgesundheit

Häufig wird behauptet, dass Aloe Vera Saft von Vorteil für die Darmgesundheit ist. Es stellt sich heraus, dass es eine gewisse Evidenz gibt, die diese Behauptung stützen.

Eine Studie, in der die Auswirkungen von Aloe Vera auf Laktobazillen, ein Probiotikum, das häufig im menschlichen Verdauungssystem vorkommt, untersucht wurden, ergab, dass verschiedene Konzentrationen von Aloe Vera-Saft das Wachstum darmfreundlicher Bakterien fördern (2).

In einer anderen Studie wurde eine antimikrobielle Wirkung von Aloe-Vera-Saft auf potenziell schädliche Bakterien und Pilze beobachtet (3). Er kann auch bei Problemen im Zusammenhang mit dem Reizdarmsyndrom, wie z.B. Verstopfung und Blähungen, helfen (4).

Wenn Aloe-Vera-Saft tatsächlich eine Rolle bei der Förderung "guter" und der Reduzierung "schlechter" Darmbakterien spielt, dann sind die Behauptungen über eine verbesserte Gesundheit des Verdauungssystems nicht unbegründet. Dies kann auch zu Vorteilen wie einer besseren Verdauung, einer besseren Stimmung und einem besseren geistigen Wohlbefinden, einer Verringerung von Blähungen und Symptomen von Hautkrankheiten führen (5).

 

Aloe-Vera-Saft und Falten

Aloe-Vera-Saft hat möglicherweise noch andere, faszinierende Vorteile. Von besonderem Interesse ist eine möglicherweise einzigartige Wirkung gegen die Faltenbildung der Haut (6). In einer Studie wurde die mögliche Anti-Falten-Wirkung von Saft und Gel verglichen. Die Forscher fanden heraus, dass Saft eine Anti-Falten-Wirkung zeigte - Gel jedoch nicht.

Die Studie hatte jedoch ihre Limitierungen: Die Forscher testeten isolierte Hautzellen in einer Laborumgebung und nicht an menschlichen Teilnehmern. Das bedeutet jedoch nicht, dass die Ergebnisse wertlos sind, aber die Anwendung ist erwähnenswert.

Es ist unwahrscheinlich, dass das Auftragen von Aloe-Vera-Saft auf die Haut die gleiche Wirkung hat, wie das Trinken. Wenn man also erwägt, den Saft wegen dieses potenziellen Nutzens zu verwenden, wäre eine topische Anwendung sinnvoll.

 

Aloe Vera und Wundheilung

Aloe Vera ist seit Jahren ein beliebtes Mittel zur Behandlung von Verbrennungen und Schürfwunden - und die Forschung bestätigt die Verwendung von Aloe-Vera-Saft als therapeutisches Mittel zur Wundheilung.

In einer Studie wurden 2 Arten von Aloe-Vera-Saft (von zwei verschiedenen Pflanzenarten) auf Wunden untersucht. Die Ergebnisse zeigten, dass beide Arten die Heilung förderten und das Wachstum schädlicher Mikroben verhinderten, ohne dass es zu Nebenwirkungen auf der Haut kam (7).

Die Vorteile von Aloe Vera & günstigere Alternativen

 

Alternativen zur Aloe Vera

Eine der Hürden für die konsequente Einnahme von Aloe-Vera-Saft sind die Kosten, sowie Fragen zum Herstellungsverfahren.

Es gibt nicht viele praktische Alternativen zum Aloe-Vera-Saft, wenn es um mögliche Verbesserungen der Hautgesundheit und Wundheilung geht. Aber es gibt ein paar mögliche Alternativen zur Verbesserung der Darmgesundheit.

Die Darmgesundheit selbst ist ein enormes und komplexes Thema. Es ist unglaublich schwierig, Produkte zur Verbesserung der Verdauung zu empfehlen, da der Darm eines jeden Menschen einzigartig ist.

Aber für die allgemeine Darmgesundheit sind Probiotika nützlich, um das Profil und die Vielfalt deines Mikrobioms zu verbessern. Zusätzlich können entzündungshemmende Wirkstoffe - wie Omega-3 Fettsäuren - hilfreich sein, wenn du unter Reizdarmsyndrom oder anderen Darmproblemen leidest, und ein Ballaststoffpräparat kann sinnvoll sein, wenn du mit Verstopfung zu kämpfen hast.

Wenn du tatsächlich mit Darmproblemen zu kämpfen hast, solltest du vor der Einnahme von Supplementen mit einem Spezialisten sprechen, der sich auf diesem Gebiet auskennt, da du sonst deine Probleme noch verschlimmern könntest.

 

Wie lange dauert es, bis der Nutzen von Aloe Vera Saft eintritt?

Die Vorteile von Aloe Vera Saft für die Hautgesundheit zeigen sich in der Regel schnell. In vielen der in diesem Artikel zitierten Studien verbesserten sich die Hautprobleme fast unmittelbar nach der Einführung des Saftes.

Auch bei Darmproblemen kann man relativ schnell eine Besserung feststellen, die in der Regel innerhalb weniger Tage eintritt. Die abführenden und magenberuhigenden Wirkungen von Aloe Vera Saft treten viel schneller ein.

 

Take Home Message

Aloe-Vera-Saft ist mehr als nur ein Trend in den sozialen Medien. Seine Einnahme kann viele potenzielle Vorteile mit sich bringen, allerdings ist er recht teuer.

Seine möglichen Anwendungen zur Verbesserung der Darmgesundheit und zur Vorbeugung von Hautfalten sind beide wirklich faszinierend.

Normalerweise würden wir nicht empfehlen, auf den Zug eines Trends aufzuspringen, aber im Fall von Aloe Vera ist es vielleicht einen Versuch wert. Höre auf dein Bauchgefühl.

 

Folgende Beiträge könnten dich ebenfalls interessieren:

Unsere Artikel sollen informieren und lehren. Die dargebotenen Informationen sollten nicht als medizinische Ratschläge interpretiert werden. Kontaktiere bitte einen Arzt, bevor du mit der Ergänzung von Nahrungsergänzungsmitteln beginnst oder größere Veränderungen an deiner Ernährung durchführst.

  1. Pressman, P., Clemens, R. and Hayes, A. W. (2019) ‘Aloe vera at the frontier of glycobiology and integrative medicine: Health implications of an ancient plant’, SAGE Open Medicine. doi: 10.1177/2050312119875921.
  2. Nagpal, R., Kaur, V., Kumar, M., & Marotta, F. (2012). Effect of Aloe vera juice on growth and activities of Lactobacilli in-vitro. Acta bio-medica : Atenei Parmensis, 83(3), 183–188.
  3. Kupnik, K., Primožič, M., Knez, Ž., & Leitgeb, M. (2021). Antimicrobial Efficiency of Aloe arborescens and Aloe barbadensis Natural and Commercial Products. Plants (Basel, Switzerland), 10(1), 92. https://doi.org/10.3390/plants10010092
  4. Khedmat, H., Karbasi, A., Amini, M., Aghaei, A., & Taheri, S. (2013). Aloe vera in treatment of refractory irritable bowel syndrome: Trial on Iranian patients. Journal of research in medical sciences : the official journal of Isfahan University of Medical Sciences, 18(8), 732.
  5. Valdes, A. M., Walter, J., Segal, E., & Spector, T. D. (2018). Role of the gut microbiota in nutrition and health. BMJ (Clinical research ed.), 361, k2179. https://doi.org/10.1136/bmj.k2179
  6. Ro, H. S., Jang, H. J., Kim, G. R., Park, S. J., & Lee, H. Y. (2020). Enhancement of the Anti-Skin Wrinkling Effects of Aloe arborescens Miller Extracts Associated with Lactic Acid Fermentation. Evidence-based complementary and alternative medicine : eCAM, 2020, 2743594. https://doi.org/10.1155/2020/2743594
  7. Jia, Y., Zhao, G., & Jia, J. (2008). Preliminary evaluation: the effects of Aloe ferox Miller and Aloe arborescens Miller on wound healing. Journal of ethnopharmacology, 120(2), 181–189. https://doi.org/10.1016/j.jep.2008.08.008
  8. Habtemariam S. (2017). Could We Really Use Aloe vera Food Supplements to Treat Diabetes? Quality Control Issues. Evidence-based complementary and alternative medicine : eCAM, 2017, 4856412. https://doi.org/10.1155/2017/4856412
  9. Habtemariam S. Could We Really Use Aloe Vera Food Supplements to Treat Diabetes? International Journal of Diabetes and Clinical Research. 2017;4(1) doi: 10.23937/2377-3634/1410070.
Jamie Wright
Autor und Experte
Das Profil von Jamie Wright ansehen
Jamie Wright verfügt über einen Master-Abschluss in Humanernährung und einen Bachelor-Abschluss (Hons) in Sport- und Bewegungswissenschaften. Er arbeitet aktuell mit mehreren Organisationen zusammen und betreibt seine eigene Privatpraxis, um Einzelpersonen bei ihren Ernährungszielen zu unterstützen. Er ist bei der Association for Nutrition akkreditiert und half bereits Hunderten von Klienten – von Müttern bis hin zu internationalen Wettkampfsportlern – innerhalb eines evidenzbasierten, ganzheitlichen Ernährungsprogramms zu arbeiten, um ihre Gesundheits- und Fitnessziele zu erreichen. Neben der Leitung seiner Praxis leistet Jamie regelmäßig Beiträge zum Thema Ernährung, indem er über die vielen Facetten des Themas referiert und schreibt. Seine Forschungsergebnisse wurden auf dem britischen Adipositas-Kongress sowie auf Konferenzen in Übersee vorgestellt. Er hat mehrere E-Books verfasst und gleichzeitig Beiträge für andere (einschließlich gemeinnütziger Sportorganisationen) geleistet. Im Mittelpunkt seiner Forschung standen Gewichtsmanagement sowie Sport/Übungsleistung und Nahrungsergänzung. Jamie ist ein großer Sportfanatiker, ein begeisterter Fitnessstudiobesucher und Liebhaber aller Dinge, die mit Hunden zu tun haben. Mit der Weitergabe seiner akademisch und beruflich erworbenen Erfahrungen und Kenntnisse möchte Jamie eine Quelle der Klarheit über die enorme Menge an „Fehlinformationen“ schaffen, die in der Gesundheits- und Fitnessindustrie existieren.
myprotein