Ernährung

5 Gründe, wieso du öfter Leber essen solltest

Wie wir alle wissen, ist Protein etwas, worauf du während deiner Fitness-Reise nicht verzichten solltest. Es stellt die Bausteine dar, aus denen sich Muskulatur zusammensetzt und ist von essenzieller Bedeutung für die Regeneration nach dem Training.

Protein Shakes oder andere Supplemente helfen dir dabei, deinen Proteinbedarf zu decken. Gleichzeitig darfst du aber auch nicht vergessen, dass du Protein auch über deine herkömmliche Nahrung zu dir nehmen solltest. Und auch wenn Leber nicht das erste sein mag, dass dir an dieser Stelle in den Sinn kommt, so hat sie doch einige Vorteile.

Hat Leber also das Zeug dazu, zu deiner neuen Lieblingsquelle für Protein zu werden? Nachfolgend findest du 5 wissenschaftlich fundierte Argumente, die für den Verzehr von Leber sprechen und dir bei deiner Entscheidung helfen:

5 Gründe, wieso du öfter Leber essen solltest


 

Gesundheitliche Vorteile von Leber

1. Leber ist eine qualitativ hochwertige Proteinquelle

Selbstverständlich würden wir hier nicht über Leber sprechen, wenn es keine hervorragende Quelle für Protein wäre: 100 g Hähnchenleber liefern dir ungefähr 172 Kilokalorien, wovon 100 kcal aus Protein stammen.

Das bedeutet, dass Hähnchenleber auf 100 g weniger Kilokalorien enthält als Hähnchenbrust, dafür aber mehr Protein bereitstellt.

 

2. Leber ist reich an Eisen

Insbesondere Hähnchenleber ist reich an Eisen. Dieses Eisen kann vom Körper sehr einfach aufgenommen werden. Eisen unterstützt den Körper bei der Herstellung von roten Blutkörperchen und sorgt so dafür, dass dein Blut gesund bleibt.

Eine höhere Eisenaufnahme wirkt zudem gegen Müdigkeit. So hast du während deinem Workout mehr Energie, um persönliche Rekorde aufzustellen.

Darüber hinaus fördert Eisen die Verstoffwechselung von Protein. Das heißt Leber versorgt dich nicht nur mit Protein, sondern hilft dir auch noch dabei, es besser zu verwerten.

Warst du in letzter Zeit häufiger müde? Du schaffst es kaum noch die Treppen hoch, ohne oben vollkommen aus der Puste zu sein und das, obwohl du körperlich fit bist? Dann liegt bei dir vielleicht ein Eisenmangel vor – ein Problem, mit dem vor allem Frauen zu kämpfen haben.

Lass dich von deinem Arzt durchchecken und finde heraus, wie es um deinen Eisenwert steht. Ist er zu niedrig, wäre es eine Überlegung wert, mehr Leber auf den Tisch zu bringen – aber nicht jeden Tag.

 

3. Leber ist sehr reich an B-Vitaminen

Leber zeichnet sich durch einen hohen Anteil an Folsäure (wasserlösliche B-Vitamine) aus. Ein Erwachsener sollte pro Tag 1,5 mcg an Vitamin B12 aufnehmen – also ab mit dir in den Supermarkt und halte Ausschau nach einem guten Angebot.

Der hohe Anteil an B-Vitaminen macht Leber zu einer noch wertvolleren Energiequelle. Plus: Sie unterstützen den Erhalt sowie die Reparatur von Zellen. Eines der Vitamine, die in Leber enthalten sind, ist B12. Dies kann der Körper nicht selbst herstellen, sodass wir es von außen zuführen müssen.

Hier erfährst du mehr über die Vorteile von B-Vitaminen:

8 gesundheitliche Vorteile von B-Vitaminen

Supplemente

8 gesundheitliche Vorteile von B-Vitaminen

Stoffwechsel, Zellwachstum, Gehirnfunktion und mehr.

2022-04-07 06:15:26Von Claire Muszalski

 

4. Leber enthält Vitamin A

Leber ist zudem besonders reich an Vitamin A. Der Gehalt ist sogar so hoch, dass schwangeren Frauen davon abgeraten wird, Leber zu essen.

Für den Rest der Bevölkerung ist dies jedoch von Vorteil, da Vitamin A unserer Haut und unseren Augen gut tut.

 

5. Leber ist preiswert

Sowohl Hähnchen- als auch Rinderleber sind in herkömmlichen Supermärkten für günstige Preise zu finden. Neben dem frischen Produkt kannst du sie auch in gefrorener Form kaufen.

So ist die Leber nicht nur günstiger, sondern auch ideal für das Meal Prep am Sonntag. Leber kostet um einiges weniger als viele „normale“ Fleischquellen.

 

Mythen rund um Leber

Leber enthält Giftstoffe

Die Hauptaufgabe der Leber besteht darin, den Körper von Giftstoffen zu befreien. Das heißt jedoch nicht, dass du beim Verzehr von Leber auch gleichzeitig die Giftstoffe aufnimmst, die sich zuvor im Körper befanden.

Es ist die Aufgabe der Leber die Giftstoffe vollständig los zu werden – und nicht, sie irgendwo einzulagern.

 

Leber ist schwer zuzubereiten

Leber war früher eine sehr beliebte Fleischware und kann mit wenig Können zubereiten werden. Du kannst sie, ähnlich wie bei einer Hähnchenbrust, in der Pfanne braten. Sie ist gar, sobald sie ihre Farbe vollständig verändert hat.

Gib noch ein paar Zwiebeln und Kirschtomaten in die Pfanne und fertig ist eine leckere Mahlzeit. Leber lässt sich auch wunderbar in Pasteten, Eintöpfen und anderen Rezepten verarbeiten, die durch den reichen Fleischgeschmack verfeinert werden.

 

Take Home Message

Wenn du nach etwas suchst, dass dir Protein und ein paar zusätzliche Nährstoffe liefert, dann ist Leber eine ideale Ergänzung für deinen Speiseplan. Isst du ein bis zweimal die Woche Leber, kann dies deine Energie steigern (durch Eisen und B12) und du profitierst von der positiven Wirkung von Vitamin A.

Leber ist preiswert und der Verzehr bringt zahlreiche Vorteile für deine Gesundheit mit sich, sodass du durchaus darüber nachdenken solltest, sie in deinen Speiseplan zu integrieren.

 

Folgende Beiträge könnten dich ebenfalls interessieren:

Was essen vor dem Sport? | Die besten 10 Pre-Workout Nahrungsmittel

Ernährung

Was essen vor dem Sport? | Die besten 10 Pre-Workout Nahrungsmittel

Damit bist du bestens für das bevorstehende Workout versorgt

2022-01-18 06:45:59Von Claire Muszalski

Die 10 nährstoffreichsten Lebensmittel

Ernährung

Die 10 nährstoffreichsten Lebensmittel

Dies sind wahre Nährstoffbomben!

2022-01-12 06:00:49Von Claire Muszalski

Unsere Artikel sollen informieren und lehren. Die dargebotenen Informationen sollten nicht als medizinische Ratschläge interpretiert werden. Kontaktiere bitte einen Arzt, bevor du mit der Ergänzung von Nahrungsergänzungsmitteln beginnst oder größere Veränderungen an deiner Ernährung durchführst.



Claire Muszalski

Claire Muszalski

Zugelassene Diätassistentin

Claire ist eine, von der Academy of Nutrition and Dietetics registrierte, Ernährungsberaterin und ein, durch das International Consortium for Health and Wellness Coaching board-zertifizierter, Health & Wellness Coach. Sie verfügt über einen Bachelor-Abschluss in Biologie und einen Master-Abschluss in klinischer Diätik & Ernährung von der Universität in Pittsburgh.

Das Reden und Schreiben über Ernährung und Fitness ist Claire eine Herzensangelegenheit und sie liebt es ihre Erfahrung dafür zu verwenden, anderen beim Erreichen ihrer Ziele zu helfen.

Claire ist außerdem ein zertifizierter Indoor Cycling Instructor und sie liebt den mentalen und körperlichen Boost, den sie durch regelmäßige Yoga-Sessions bekommt. Wenn sie nicht gerade damit beschäftigt ist, sich fit zu halten, dann feuert sie die Heimatvereine von Pittsburgh an oder kocht für ihre Familie und sich in der heimischen Küche.

Finde hier mehr über Clairs Erfahrung heraus.


Entdecke hier das neuste Angebot auf Bestseller Jetzt Kaufen!