Zum Hauptinhalt wechseln
Training

Die Vorteile von Seilspringen | Workout Tipps & Beispiele für Anfänger

Die Vorteile von Seilspringen | Workout Tipps & Beispiele für Anfänger
Amy Golby
Autor und Experte10 Monate Ago
Das Profil von Amy Golby ansehen

Wer sagt, dass das Training mit Gewichten die einzige Art von Sport ist, mit der man sich fit und gut fühlt?

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, ein gutes Workout zu absolvieren – selbst dann, wenn dir Kraftsport oder klassisches Cardio nicht zusagen.

Seilspringen macht Spaß, hält dich fit und stellt unter Umständen eine Herausforderung dar.

Die Vorteile von Seilspringen | Workout Tipps & Beispiele für Anfänger

 

Training

HIIT Vs. LISS Cardio | Was du wissen musst

Welche Art des Ausdauertrainings darf es sein?

Wofür ist Seilspringen gut?

Seilspringen bietet ein schnelles und effektives Workout. Es ist ideal für all diejenigen, die fitter werden, Fett/Gewicht verlieren oder sich an einer neuen Herausforderung versuchen wollen.

Es ist nicht nur gut für die Gesundheit deines Herzens und des kardiovaskulären Systems, sondern auch sehr vielseitig. Du brauchst nur wenig Platz und kannst es super als Warm-Up oder Cool-Down in dein Workout integrieren. Auch als Ergänzung zu HIIT-Einheiten ist es gut geeignet.

Die Vorteile vom Seilspringen

Seilspringen hat viele Vorteile. Es eignet sich hervorragend, um Ausdauer, Geschwindigkeit und Kraft in den Beinen aufzubauen. Gleichzeitig fördert es das Gleichgewicht und die Stabilität.

 

Seilspringen ist ein effizientes Workout

Wenn du fitter werden möchtest, ohne Stunden im Gym verbringen zu müssen, ist Seilspringen ein großartiges Workout. Schon 10 Minuten Seilspringen am Tag können so effektiv wie 30 Minuten Laufen sein.

Wenn du also nur wenig Zeit hast oder nach einem hoch intensiven Workout suchst, bist du beim Seilspringen an der richtigen Adresse. Um es interessanter zu gestalten, kannst du in Intervallen springen, mit der Geschwindigkeit variieren und verschiedene Sprungtechniken anwenden.

 

Seilspringen fördert die Gesundheit deines kardiovaskulären Systems

Seilspringen kann die Gesundheit des Herzens verbessern. Wenn du also nach etwas suchst, mit dem du dein kardiovaskuläres System stärken kannst, könnte Seilspringen das richtige für dich sein.

 

Seilspringen fordert den Körper und den Geist

Wenn du Seilspringen lernst, wird dich das auch mental fordern. Die meisten von uns sind vermutlich seit ihrer Kindheit nicht mehr Seil gesprungen, sodass sie es neu erlernen müssen. Wenn du bereits regelmäßig Seil springst, könntest du an deiner Technik arbeiten.

Es gibt so viele verschiedene Tricks, Seiltypen und Stile – suche etwas, das dir Spaß macht und dich mental fordert. Letztendlich wird es sich nicht einmal wie ein Workout anfühlen.

 

Seilspringen fördert die Koordination und das Gleichgewicht

Beim Seilspringen kommt dein ganzer Körper zum Einsatz, da dein Ober- sowie Unterkörper gemeinsam arbeiten müssen. Hinzu kommt, dass die Hand-Augen-Koordination eine wichtige Rolle spielt. Mit zunehmender Übung wird sich deine Koordination verbessern, was dir bei anderen Workouts und auch im Alltag helfen wird.

Beim Seilspringen ist auch ein gutes Gleichgewicht wichtig, da du deine Füße schnell bewegen musst. Mit der Zeit wird sich dein Gleichgewicht verbessern und dein Rumpf sowie gesamter Körper werden stärker werden.

 

Seilspringen macht dich schneller

Seilspringen verbessert nicht nur deine Ausdauer, sondern lässt dich auch an deiner Geschwindigkeit arbeiten. Es gibt verschiedene Sprungtechniken, Seilarten und Intervall-Trainingseinheiten, die dich schneller werden lassen.

Wenn du ein ambitionierter Sportler bist, gerne läufst oder dich einfach schneller bewegen möchtest, ist Seilspringen der ideale Sport, um das zu erreichen.

Die Vorteile von Seilspringen | Workout Tipps & Beispiele für Anfänger

 

Übungen mit dem Springseil

Klassischer zweibeiniger Sprung

Jeder Anfänger sollte diese Bewegungen beherrschen, bevor es weitergehen kann. Um es dir am Anfang einfacher zu machen, kannst du ein schwereres Seil verwenden. Es handelt sich hierbei um die einfachste Technik beim Seilspringen, aber sie ist auch am vielseitigsten.

Ein einfacher Sprung kann durch unterschiedliche Geschwindigkeiten, eine andere Seilart und wie lange du letztendlich springst angepasst werden.

 

Einbeinige Sprünge

Sobald du den einfachen Sprung gemeistert hast, kannst du die Intensität steigern, indem du abwechselnd nur auf einem Bein springst.

Indem du lernst, von einem Fuß auf den anderen zu springen, verbesserst du deine Geschwindigkeit, Ausdauer und Koordination. Für ein Intervall-Training könntest du zuerst auf beiden und dann auf einem Bein springen.

 

Double Under

Der Double Under ist ein sehr beliebter Trick beim Seilspringen. Dabei versuchst du, mit nur einem Sprung das Seil einmal um dich herumzuschwingen. Um explosionsartig nach oben zu springen, ist Kraft im Rumpf und in den Beinen gefragt.

Und um das Seil schnell schwingen zu können, müssen deine Arme und Schultern stark sein. Diese Bewegung ist nicht nur körperlich anstrengend, sondern fordert auch deinen Geist.

 

High Knees

Wenn du dein Kardiotraining auf das nächste Level bringen möchtest, solltest du dich an High Knees versuchen.

Mit dieser Bewegung wird dein Puls angeregt und du baust Kraft in den Beinen auf. Mit diesem Sprung kannst du eine sehr intensive Einheit absolvieren.

 

Heel-to-Toe Steps

Du willst deine Fußarbeit und Schnelligkeit verbessern? Dann ist diese Bewegung die richtige für dich. Diese Fußtechnik kann in jedes Seil-Workout integriert werden und dir dabei helfen, deine Koordination und Geschwindigkeit zu verbessern.

Du kannst dem Ganzen auch nochmal einen draufsetzen und Seilspringen in dein nächstes HIIT-Workout integrieren?

 

Tipps für dein Seilspring-Workout

1. Springe auf deinen Fußballen

Deine Knie sollten immer ganz leicht angewinkelt sein, während du auf deinen Fußballen aufkommst und wieder abspringst.

Achte außerdem darauf, dass deine Fersen nie Kontakt mit dem Boden haben.

 

2. Halte deinen Rumpf angespannt

Dein Rumpf hält dich stabil sowie aufrecht und unterstützt dich beim Springen. Ein starker Rumpf hilft dir dabei, schneller und stärker zu werden.

 

3. Springe nicht zu hoch

Je näher du deine Füße am Boden hältst, desto schneller und effizienter kannst du springen. Das bedeutet, du ermüdest weniger schnell. Achte darauf, dass dein Körper entspannt beim Springen bleibt und du nicht verkrampfst.

 

4. Nutze deine Handgelenke, nicht deine Arme und Schultern

Beim Springen sollte die Bewegung, die das Seil führt aus dem Handgelenk und nicht aus den Armen oder der Schulter kommen.

Strecke deine Handgelenke in einem 45°-Winkel von deinem Körper weg und halte sie auf Hüfthöhe.

 

5. Halte deinen Oberkörper aufrecht

Indem du deinen Oberkörper unter Kontrolle hältst, wirst du schneller und effizienter springen können. Außerdem hältst du länger durch.

 

6. Finde deinen Rhythmus

Finde einen Rhythmus, der für dich funktioniert. So bleibst du motiviert und hast wirklich Freude am Seilspringen.

 

7. Finde das richtige Seil und die richtige Länge

Es unwichtig klingen, aber viele Menschen springen mit der falschen Seillänge. Um die richtige für dich zu finden, stellst du dich mit einem Fuß in die Mitte des Seils und hebst die Griffe an deinen Körper.

Sie sollten nicht höher als deine Nippel reichen. Je nachdem, welchen Sprung-Stil du lernen möchtest, spielt auch die Art des Seils eine Rolle.

 

8. Immer weiterüben

Um gut im Seilspringen zu werden, braucht es Zeit und Übung. Wenn du es meistern möchtest, solltest du am Ball bleiben. Irgendwann wirst du am Ziel angekommen sein.

Die Vorteile von Seilspringen | Workout Tipps & Beispiele für Anfänger

 

Erste Schritte für dein Seil-Workout

Jetzt, wo du verschiedene Sprünge und Tipps kennst, musst du noch sicherstellen, dass du alles hast, was du für dein erstes Workout mit dem Seil brauchst. Das brauchst du:

  1. Springseil (richtiges Gewicht und richtige Länge).
  2. Sportkleidung – trage etwas, in dem du dich wohl fühlst und in dem du dich frei bewegen kannst.
  3. Matte – unter Umständen möchtest du mit deinem Seil nicht den Boden treffen.
  4. Wasserflasche – um gut hydriert zu bleiben, solltest du immer Wasser parat haben.

 

Folgende Beiträge könnten dich ebenfalls interessieren:

Amy Golby
Autor und Experte
Das Profil von Amy Golby ansehen
Amy ist seit über 18 Jahren Sportlerin und spielt Rugby sowie Netzball bis zur nationalen Ebene. Seit 5 Jahren ist sie eine qualifizierte Personal-Trainerin, die ihr Ernährungswissen mit einem Diplom in Sport- und Bewegungsernährung, sowie einem Diplom in Psychologie vertieft hat. Sie trainiert seit über 10 Jahren im Fitnessstudio, betreibt Krafttraining und versucht kontinuierlich zu lernen und sich zu verbessern, um ihre Ziele zu erreichen. Sie glaubt sowohl an die körperlichen und geistigen Vorteile von Sport und Fitness, als auch an eine ausgewogene Ernährung und Lebensweise. Amy hat bereits zahlreiche Programme rund um Sport und Fitness, u.a. für Red Bull, das Magazin Look, Spartan UK und Mental Movement UK Programme, entwickelt, um zu zeigen, wie Fitness die mentale Gesundheit verbessern kann. In ihrer Freizeit treibt Amy gerne Sport, trifft sich mit Freunden und besitzt eine Leidenschaft für Sportkleidung. Du kannst hier mehr von Amy finden - https://www.instagram.com/dreams_and_dumbbells/?hl=en
myprotein