Zum Hauptinhalt wechseln
Rezepte

Fajita-Kuchen

Fajita-Kuchen
Lauren Dawes
Autor und Experte6 Monate Ago
Das Profil von Lauren Dawes ansehen

Wir haben nicht gedacht, dass man Fajitas noch verbessern könnte, bis wir diesen ultimativen Schichtkuchen kreiert haben!

Vergiss das Füllen und Einwickeln jeder einzelnen Fajita – das ist sowas von 2020.

Jetzt geht es darum, Schichten und Schichten von zartem Hühnchen, knackigen Paprikaschoten und herrlichem Käse zusammenzustellen – die du dann in großzügige Stücke schneidest und mit einem Klecks saurer Sahne und Salsa servieren kannst.

Wenn das noch nicht deine volle Aufmerksamkeit erregt hat, dann wissen wir nicht, was dich begeistern kann…

Servieren
5 Portionen

Fajita-Kuchen

Zutaten

  • 1 EL Olivenöl
  • 2 Hähnchenbrustfilets (in Scheiben geschnitten)
  • 2 Paprikaschoten (in Scheiben geschnitten)
  • 1 Zwiebel (in Scheiben geschnitten)
  • 2 EL Fajita-Gewürz
  • 4 Tortilla-Wraps
  • 150 g fettarmer Mozzarella (gerieben)

Dazu

  • Salsa
  • Saure Sahne
  • Koriander

Anweisungen

1.

Heize den Ofen auf 180 °C vor und bereite eine große runde Backform mit Backpapier vor.

2.

Erhitze zunächst das Öl in einer großen antihaftbeschichteten Bratpfanne bei mittlerer Hitze. Füge die Hähnchenstreifen hinzu und brate sie, bis sie durchgehend rosa bis weiß geworden sind.

3.

Füge die Zwiebel- und Paprikastreifen hinzu und brate diese für weitere 2-3 Minuten, bis sie weich sind. Füge nun das Fajita-Gewürz hinzu und rühre alles gut durch. Weitere 2-3 Minuten braten.

4.

Bereite jetzt die Backform für den Schichtaufbau vor, indem du den ersten Tortilla-Wrap auf den Boden legst. Gib ein Drittel der Hähnchenmischung auf den Wrap und stelle sicher, dass sie gleichmäßig verteilt ist. Streue dann ein Drittel des geriebenen Mozzarellas darauf und bedecke das Ganze mit einem zweiten Tortilla-Wrap.

5.

Wiederhole den Vorgang noch zweimal, bis das Hähnchen und Käse aufgebraucht sind – und lege dann einen letzten Wrap oben drauf. Drücke die Fajita-Schichten mit den Händen fest an und decke dann die Backform mit Alufolie ab. Backe den Fajita-Kuchen für 15-20 Minuten im Ofen.

 

6.

Nach dem Backen vorsichtig aus der Backform nehmen. Das geht am besten, indem du einen Teller auf die Form stellst und sie vorsichtig umdrehen – verwende dafür aber unbedingt Ofenhandschuhe!

7.

Zum Servieren schneidest du den Kuchen in Stücke. Gib noch reichlich Salsa und saure Sahne dazu (und mache dich bereit, den Himmel auf Erden zu genießen).

Nährwertangaben

Kalorien294
Fett gesamt9g
Kohlenhydrate insgesamt19g
Eiweiß31g

Fajita-Kuchen

Dir hat dieses Rezept für unseren Fajita-Kuchen gefallen?Hier findest du mehr gesunde Fitness Rezepte.

Rezepte

Popcorn Hähnchen mit Honig

Allein die Dip-Soße verdient ein großes Lob.

Rezepte

Hasselback Süßkartoffel

Ein wahrgewordener Traum!

Rezepte

Köstliche Gyozas aus dem Air Fryer

Bist du bereit, um den Freitagabend mit diesem Fakeaway auf ein neues Level zu heben?

Lauren Dawes
Autor und Experte
Das Profil von Lauren Dawes ansehen
Lauren hat einen Abschluss in Anglistik. Schwimmen war schon immer ihrer Leidenschaft und innerhalb der letzten Jahre hat sich den Kraftsport für sich entdeckt, wobei in ihrer wöchentlichen Yoga-Einheit stets Raum zur Verbesserung bietet. Lauren liebt es an Wochenenden zu kochen und zu brunchen. Sie genießt es neue Rezepte mit ihren Mitbewohnern auszuprobieren – was ihr dabei hilft von der Studentenküche loszukommen, die üblicherweise nur aus Nudeln besteht. Darüber hinaus versucht sie eine Balance zwischen Gym und Gin zu erhalten.
myprotein