Ernährung

Was ist die Nordic Diet? Vorteile & Nebenwirkungen

Bei der „Nordic Diet“ handelt es sich um eine Ernährungsform, bei der in erster Linie lokale und frische Produkte gekauft werden, um gesund und nachhaltig zu leben.

Sie basiert auf der traditionellen Ernährungsweise der nordischen Länder: Dänemark, Finnland, Island, Norwegen und Schweden. Diese Länder sind bekannt dafür, dass ihre Bewohner mitunter am gesündesten leben.

In diesem Artikel erklären wir dir, was es mit der Nordic Diet auf sich hat, welche Lebensmittel sie umfasst und welche Vor- bzw. Nachteile sie mit sich bringt. Außerdem gebe ich meine eigene Meinung dazu ab, wie sie sich im Vergleich mit ähnlichen Ernährungsweisen schlägt.

Was ist die Nordic Diet? Vorteile & Nebenwirkungen


 

Was ist die Nordic Diet?

Die Nordic Diet ähnelt der mediterranen Diät, denn beide basieren auf den Ernährungsweisen von gewisser geographischen Bereichen.

Sie besteht aus vollwertigen Lebensmitteln, die aus der Region stammen oder traditionell in Dänemark, Finnland, Island, Norwegen und Schweden verzehrt werden. Außerdem wird darauf geachtet, saisonal einzukaufen.

 

Was isst man bei der Nordic Diet?

Die Nordic Diet basiert auf den traditionellen Grundnahrungsmitteln der nordischen Länder. Das bedeutet, dass Lebensmittel, die in den Küchen dieser Länder vorkommen – Kartoffeln und anderes Wurzelgemüse, Beeren, Vollkorngetreide, Kohl, Äpfel, Birnen, Hafer, Roggen, Milch und fermentierte Milch – einen großen Teil der Ernährung ausmachen. Viele dieser traditionell nordischen Lebensmittel werden mit verschiedenen gesundheitlichen Vorteilen in Verbindung gebracht (1)(2).

Auf dem Speiseplan der Nordic Diet steht weniger Fleisch und es wird stattdessen der Verzehr von Hülsenfrüchten empfohlen, die eine umweltfreundlichere Proteinquelle darstellen (3).

Die nordischen Länder sind zudem perfekt gelegen für den Fischfang, sodass Fisch und andere Meeresfrüchte eine wichtige Rolle in der Ernährung spielen (3)(4).

Während die mediterrane Diät dafür bekannt ist, dass viel Olivenöl verwendet wird, kommt bei der Nordic Diet Rapsöl zum Einsatz (auch Rapsöl genannt). Rapsöl ist reich an gesunden mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Außerdem enthält es auch Alpha-Linolsäure, ein pflanzliche Omega-3-Fettsäure.

Zudem werden generell „weichere“ Fette empfohlen, wie sie in pflanzlichen Brotaufstrichen und Margarine enthalten sind. Man sollte außerdem versuchen nicht mehr als 6g Salz pro Tag zu sich zu nehmen und mindestens 1,5 l Wasser oder ungesüßte Flüssigkeit zu trinken (5).

 

Was sind die Vorteile?

Es gibt zahlreiche, belegte Vorteile der Nordic Diet, wovon sich einige auch mit denen der mediterranen Diät decken. So wird der Nordic Diet unter anderem nachgesagt, dass sie das Risiko chronischer Krankheiten senken und dich länger leben lassen kann (5).

Diese Vorteile gehen vermutlich auf die „pflanzenbasierte“ Ernährung zurück, die den Grundstein der Nordic Diet sowie der mediterranen Diät ausmacht. Bei diesen beiden Ernährungsformen wird empfohlen, vermehrt pflanzliche Proteinquellen und reichlich, Obst, Gemüse, Getreide (insbesondere Vollkorn), Hülsenfrüchte, Nüsse sowie Saaten zu essen. Außerdem steht nur wenig rotes oder verarbeitetes Fleisch auf dem Speiseplan.

Eine auf Pflanzen basierende Ernährung wird mit vielen dieser Vorteile in Verbindung gebracht und kann präventiv für verschiedene gesundheitliche Probleme wirken (6).

Hinzu kommt, dass die Nordic Diet ohne stark verarbeitete Lebensmittel auskommt und weniger rotes Fleisch sowie Salz verzehrt wird. Dies kann der Grund dafür sein, dass Menschen, die sich nach diesem Ansatz ernähren, ein geringeres Risiko für ernsthafte Erkrankungen zeigen (7)(8).

Die Kombination aus viel Kalzium (aus Milchprodukten), Omega-3 und Protein tragen vermutlich dazu bei, eine gute körperliche Gesundheit sowie die kognitiven Funktionen aufrecht zu erhalten. Dies gilt insbesondere für die ältere Bevölkerung (9)(10)(11).

Was ist die Nordic Diet? Vorteile & Nebenwirkungen


 

Was sind die Nachteile?

Auch bei den Nachteilen lohnt es sich, einen Vergleich zwischen der Nordic Diet und der mediterranen Diät anzustellen. Betrachtet man die Ernährungsrichtlinien und die vorliegenden Daten aus Studien, so gibt es keinen großen Unterschied zwischen den beiden, obwohl die Nordic Diet derzeit weit weniger erforscht ist.

Man sollte zudem erwähnen, dass der hohe Anteil an Fisch zu einer Überfischung der Meere führen könnte. Dieser Kritikpunkt trifft auch auf die mediterrane Diät zu.

Ein weiteres Problem könnte der Anbau von gewissem Obst, Gemüse und Getreide werden. Manche der Sorten sind typisch für nordische Länder, sodass ein saisonaler und lokaler Einkauf schwer werden kann. Jedoch muss hier gesagt werden, dass dieser Kritikpunkt nur bedingt zutrifft, da heutzutage die meisten Produkte global erhältlich sind.

Der Preis kann ebenfalls zum Problem werden. Jedoch wird frische Ware allgemein teurer, sodass es vermutlich keinen Unterschied macht, nach welchem Ansatz man sich ernährt.

Abgesehen von diesen kleineren Makeln gibt es keine weiteren Nachteile, die man anführen könnte. Und da diese Ernährung noch nicht flächendeckend untersucht wurde, ist es sehr wahrscheinlich, dass eher noch weitere Vorteile ans Licht kommen werden, von denen wir bisher noch nichts wissen.

 

Kann Sie dir beim Abnehmen helfen?

Es müssen in Zukunft weitere Studien durchgeführt werden, um sicher sagen zu können, dass diese Ernährungsweise das Abnehmen unterstützt. Aber in Angesicht der Ähnlichkeiten mit der mediterranen Diät liegt es nahe, dass auch die Nordic Diet den Gewichtsverlust fördern kann.

Wenn man abnehmen möchte, muss man sich langfristig in einem Kaloriendefizit befinden. Die Nordic Diet ist da optimal, da sie reich an sättigenden Lebensmitteln ist, die jedoch nicht allzu kaloriendicht sind.

 

Take Home Message

Die Nordic Diet ist der mediterranen Diät sehr ähnlich. Sie unterscheiden sich lediglich in der Hauptfettquelle (Rapsöl statt Olivenöl) und in der Auswahl des Gemüses, Obstes und Getreides.

Als eingetragener Ernährungsberater mit reichlich Erfahrung auf dem Gebiet verschiedener Diäten – von den meisten halte ich nichts – muss ich sagen, dass die Nordic Diet ein guter Ansatz ist. Man isst reichlich pflanzliche Lebensmittel, viel fetten Fisch und weniger stark verarbeitete Produkte.

Das einzige Problem hier ist, dass diese Diät noch relativ spärlich erforscht wurde. Aber dieses Problem wird sich mit der Zeit lösen und zukünftige Studien werden deutlicher zeigen können, welche Vor- und Nachteile zu erwarten sind.

Wenn du dich bereits nach der mediterranen Diät ernährst, dann könnte die Nordic-Diet ebenfalls interessant für dich sein. Sie wird dich nicht in einen Wikinger verwandeln, aber du wirst dich sicherlich wie einer fühlen.

 

Folgende Beiträge könnten dich ebenfalls interessieren:

Kann dunkle Schokolade den Muskelaufbau unterstützen?

Ernährung

Kann dunkle Schokolade den Muskelaufbau unterstützen?

Wie sieht es aus mit den süßen Gains?

2022-09-07 06:30:46Von markuswilhelms

Spare Geld, indem du Lebensmittelabfälle begrenzt | Ein Ernährungsberater verrät dir, wie es geht

Ernährung

Spare Geld, indem du Lebensmittelabfälle begrenzt | Ein Ernährungsberater verrät dir, wie es geht

Von Ernährungswissenschaftlern erprobte Tipps, um Abfall zu vermeiden und Geld zu sparen.

2022-08-30 06:10:09Von Jamie Wright

Unsere Artikel sollen informieren und lehren. Die dargebotenen Informationen sollten nicht als medizinische Ratschläge interpretiert werden. Kontaktiere bitte einen Arzt, bevor du mit der Ergänzung von Nahrungsergänzungsmitteln beginnst oder größere Veränderungen an deiner Ernährung durchführst.


  1. Akesson A, Andersen LF, Kristjánsdóttir AG, Roos E, Trolle E, Voutilainen E, et al. Health effects associated with foods characteristic of the Nordic diet: a systematic literature review. Food Nutr Res. (2013) 57:22790. doi: 10.3402/fnr.v57i0.22790
  2. Olsen A, Egeberg R, Halkjær J, Christensen J, Overvad K, Tjønneland A. Healthy aspects of the Nordic diet are related to lower total mortality. J Nutr. (2011) 141:639–44. doi: 10.3945/jn.110.131375
  3. Mithril C, Dragsted LO, Meyer C, Tetens I, Biltoft-Jensen A, Astrup A. Dietary composition and nutrient content of the New Nordic Diet. Public Health Nutr. (2012) 16:777–85. doi: 10.1017/S1368980012004521
  4. Bere E, Brug J. Towards health-promoting and environmentally friendly regional diets – a Nordic example. Public Health Nutr. (2008) 12:91–6. doi: 10.1017/S1368980008001985
  5. Krznarić, Ž., Karas, I., Ljubas Kelečić, D., & Vranešić Bender, D. (2021). The Mediterranean and Nordic Diet: A Review of Differences and Similarities of Two Sustainable, Health-Promoting Dietary Patterns. Frontiers in nutrition, 8, 683678. https://doi.org/10.3389/fnut.2021.683678
  6. Tuso, P. J., Ismail, M. H., Ha, B. P., & Bartolotto, C. (2013). Nutritional update for physicians: plant-based diets. The Permanente journal, 17(2), 61–66. https://doi.org/10.7812/TPP/12-085
  7. Theodoratou, E., Timofeeva, M., Li, X., Meng, X., & Ioannidis, J. (2017). Nature, Nurture, and Cancer Risks: Genetic and Nutritional Contributions to Cancer. Annual review of nutrition, 37, 293–320. https://doi.org/10.1146/annurev-nutr-071715-051004
  8. Jiménez-Cortegana, C., Iglesias, P., Ribalta, J., Vilariño-García, T., Montañez, L., Arrieta, F., Aguilar, M., Durán, S., Obaya, J. C., Becerra, A., Pedro-Botet, J., Sánchez-Margalet, V., & On Behalf Of The Cardiovascular Disease Working Group Of The Spanish Society Of Diabetes Sed (2021). Nutrients and Dietary Approaches in Patients with Type 2 Diabetes Mellitus and Cardiovascular Disease: A Narrative Review. Nutrients, 13(11), 4150. https://doi.org/10.3390/nu13114150
  9. Cuesta-Triana, F., Verdejo-Bravo, C., Fernández-Pérez, C., & Martín-Sánchez, F. J. (2019). Effect of Milk and Other Dairy Products on the Risk of Frailty, Sarcopenia, and Cognitive Performance Decline in the Elderly: A Systematic Review. Advances in nutrition (Bethesda, Md.), 10(suppl_2), S105–S119. https://doi.org/10.1093/advances/nmy105
  10. Martí Del Moral, A., & Fortique, F. (2019). Omega-3 fatty acids and cognitive decline: a systematic review. Omega-3 y deterioro cognitivo: una revisión sistemática. Nutricion hospitalaria, 36(4), 939–949. https://doi.org/10.20960/nh.02496
  11. Bauer, J., Biolo, G., Cederholm, T., Cesari, M., Cruz-Jentoft, A. J., Morley, J. E., Phillips, S., Sieber, C., Stehle, P., Teta, D., Visvanathan, R., Volpi, E., & Boirie, Y. (2013). Evidence-based recommendations for optimal dietary protein intake in older people: a position paper from the PROT-AGE Study Group. Journal of the American Medical Directors Association, 14(8), 542–559. https://doi.org/10.1016/j.jamda.2013.05.021


Claire Muszalski

Claire Muszalski

Zugelassene Diätassistentin

Claire ist eine, von der Academy of Nutrition and Dietetics registrierte, Ernährungsberaterin und ein, durch das International Consortium for Health and Wellness Coaching board-zertifizierter, Health & Wellness Coach. Sie verfügt über einen Bachelor-Abschluss in Biologie und einen Master-Abschluss in klinischer Diätik & Ernährung von der Universität in Pittsburgh.

Das Reden und Schreiben über Ernährung und Fitness ist Claire eine Herzensangelegenheit und sie liebt es ihre Erfahrung dafür zu verwenden, anderen beim Erreichen ihrer Ziele zu helfen.

Claire ist außerdem ein zertifizierter Indoor Cycling Instructor und sie liebt den mentalen und körperlichen Boost, den sie durch regelmäßige Yoga-Sessions bekommt. Wenn sie nicht gerade damit beschäftigt ist, sich fit zu halten, dann feuert sie die Heimatvereine von Pittsburgh an oder kocht für ihre Familie und sich in der heimischen Küche.

Finde hier mehr über Clairs Erfahrung heraus.


Entdecke hier das neuste Angebot auf Bestseller Jetzt Kaufen!