Lifestyle

Du vermisst deine Routine? | Wie man ein Gefühl der Normalität zurückgewinnt

Ist es nicht merkwürdig, wie wir uns jetzt nach dem sehnen, was wir früher als monotone Alltagsroutine betrachtet wurde?


Plötzlich vermissen wir genau diese alltäglichen Dinge, wie z.B. Arbeit, Essen und Sport. Dinge, die wir vorher möglicherweise für selbstverständlich hielten. Dinge, bei denen wir nicht erwarten können zu ihnen zurückzukehren, sobald die Situation vorüber ist.

Und nachdem wir viel Zeit getrennt voneinander verbracht haben, stellen wir mit einem mal fest, dass wir diese simplen sozialen Interaktionen vermissen – ob auf der Arbeit, in Supermärkten, auf dem Weg zur Schule, im Hunde-Park, im Restaurant, im Fitnessstudio und so weiter.

Ja, es sind diese scheinbar alltäglichen Momente und Routinen aus unserem früheren Alltag, die sich jetzt wie ein Luxus anfühlen. Das sind Dinge, die jeder gerne wiederhaben möchte.

Aber solche Dinge zu vermissen, egal wie „alltäglich“ sie sind, ist normal. Als Menschen leben wir von Routine und Vorhersehbarkeit. Durch diese Routine wissen wir, was passieren wird und sie gibt uns ein Gefühl der Kontrolle.

Die Nachricht, dass diese sozialen Distanzierungsmaßnahmen noch für einige Wochen anhalten müssen, war wahrscheinlich nicht das, was du hören wolltest. Glücklicherweise ist es möglich, ein gewisses Gefühl der Normalität aufrechtzuerhalten. Routine ist in diesen Zeiten wichtig – besonders in gesunden Zeiten.

Du bist vielleicht nicht in der Lage, zu jeder Mahlzeit einen Teller mit bunten, frischen Produkten zu essen oder dein gewohntes Fitnesstraining fortzusetzen, aber es gibt einige Möglichkeiten, um mehr Routine in deinen Alltag zu bringen und gleichzeitig gesund zu bleiben:

Du vermisst deine Routine? | Wie man ein Gefühl der Normalität zurückgewinnt


 

Beginne mit ein wenig Selbstpflege

Vor der Selbstisolation bist du wahrscheinlich zu einem vorher festgelegten Zeitpunkt aufgewacht und hast dann deine tägliche Morgen-Routine abgespult, ohne auch nur einen Gedanken daran zu verschwenden.

Du bist zu gleichen Zeit aufgestanden, hast geduscht, dir die Haare und Zähne geputzt, Make-up aufgetragen, sich einen Kaffee und ein Frühstück geholt und dann deinen Tag fortgesetzt – egal, ob das nun bedeutete, zur Arbeit zu pendeln, die Kinder zur Schule zu bringen oder etwas anderes zu tun.

Der beste und einfachste Weg, in eine „neue“ Routine einzusteigen, ist es, Teile der bereits vorhandenen Routine zu verwenden.

Du kannst damit beginnen, indem du eine feste Zeit zum Aufstehen für die Woche festlegst, eine morgendliche Routine aufrechterhältst und im Laufe des Tages darauf hinarbeitest, diese positive Entwicklung so gut wie möglich beizubehalten. Etwas Selbstfürsorge in deine Routine einzubauen (wie z.B. gesund zu essen, Sport zu treiben, das Haus zu verlassen, um frische Luft zu schnappen, und viel schlafen), kann so einfach sein.

Wir alle wissen, welchen Unterschied eine Dusche am Morgen oder das Einhalten fester Schlafzeiten haben kann.

 

Bleibe produktiv

Unabhängig von den Umständen ist es fast sicher, dass du immer noch einige Verpflichtungen hast und dich um Dinge, wie etwa Hausarbeit, Kochen und Arbeit im Home-Office, kümmern musst.

Wenn du dein Wohnzimmer zu deinem neuen „Büro“ gemacht hast, dann solltest du deiner geregelten Arbeit auch nachgehen und zwischendurch Pausen einlegen, Mittag essen und kurze Spaziergänge durchführen.

Das Einplanen von virtuellen Kaffeepausen mit Kollegen ist eine großartige Möglichkeit, um deinem Arbeitstag etwas Normalität und soziale Interaktion hinzuzufügen.

Gegenwärtig können sich unsere Wohnungen klaustrophobisch oder beengend anfühlen. Wenn du deine Hausarbeit im Griff hast, dann kann sich das Leben auch normaler anfühlen und dir dabei helfen, deine Umgebung positiv wahrzunehmen.

Fahren mit deinen alltäglichen Hausarbeiten, wie z.B. Betten machen, den Geschirrspüler leeren, die Wäsche waschen usw. fort. So langweilig es auch klingen mag: Jeden Tag zu putzen und ein paar Hausarbeiten zu erledigen, wird nicht nur ein wenig von deiner Zeit in Anspruch nehmen, sondern auch etwas Stress abbauen. Wenn man jeden Tag ein wenig tut, kann man große Aufgaben viel leichter bewältigen.

 

Bereite ausgewogene Mahlzeiten zu

Was hast du für gewöhnlich gegessen, bevor sich die Dinge verändert haben? Heute sind die Mahlzeiten mehr denn je zu einer Stütze für unseren Tag geworden, so dass es eine großartige Möglichkeit ist, um das Leben normaler zu gestalten.

Eine drastische Veränderung unserer Ernährung – ob gut oder schlecht – kann dazu führen, dass wir aus dem Gleichgewicht geraten. Wenn deine Ernährung also normalerweise voller Gemüse oder reich an Proteinen ist, dann solltest du versuchen, das weiterhin beizubehalten.

Wenn du normalerweise deine Mahlzeiten und die Essensvorbereitung planst, stellt sich die Frage, warum du nicht wieder damit anfangen solltest? Es ist eine gute Möglichkeit, um deine Ernährung im Griff zu behalten und sich von innen heraus normaler zu fühlen. Hier sind einige unserer Lieblingsrezepte für die Zubereitung von Mahlzeiten.

Es kann auch wichtig sein, du die Leckereien nicht vergisst, die dich bei Verstand halten. Wenn du also normalerweise ein Essen zum Mitnehmen bestellst oder an einem Freitag essen gegangen bist, dann koche die Gerichte doch einfach selbst nach – hier ist eine „Fake-Away“-Rezeptidee von uns.

 

Plane dein Training

Wenn du vor der Quarantäne stets regelmäßig trainiert hast, dann könnte es sehr quälend für dich sein, wenn du derzeit nicht genügend Bewegung bekommst.

Es ist jedoch möglich, Sport zu treiben und das Training als Teil deiner Routine beizubehalten – es könnte nur bedeuten, dass du etwas kreativer beim Sporttreiben sein musst, z.B. indem du das Equipment oder den Trainingsort veränderst.

Wenn es um Bewegung geht, dann kann es wirklich helfen, wenn du dir einen Plan machst. Versuche zu einer bestimmten Zeit an bestimmten Tagen in der Woche zu trainieren, denn das wird dir helfen, mehr Struktur zu erreichen.

Das Training gleich morgens ist eine gute Möglichkeit, um den Kopf frei zu bekommen und sich für den Rest des Tages vorzubereiten. Du kannst sogar jedes Training zu Beginn der Woche planen, so wie du es auch mit deinem regulären Training gemacht hast.

Wenn du Zugang zu freien Flächen hast, dann sind Joggen, Radfahren, Hüpfen und Yoga alles Arten von Übungen, die du machen kannst.

Und da du aktuell nicht ins Fitnessstudio kommst und keinen deiner regulären Trainingskurse besuchen kannst, solltest du einfach online gehen. Im Internet wimmelt es von kostenlosen YouTube- und Instagram-Workouts. Du kannst dir sogar einige von unseren Workouts ansehen.

 

Take Home Message

Vielleicht versuchen wir, uns durch eine globale Pandemie zu navigieren, aber die Einhaltung deiner gesunden Alltagsroutinen – sei es, dass du morgens trainierst, den Tag mit einem gesunden Frühstück beginnst oder sich Zeit zum Entspannen und Abschalten schaffst – kann dir ein Gefühl der Kontrolle vermitteln, selbst wenn alles in der Schwebe und unsicher erscheint.

 

Folgende Beiträge könnten dich ebenfalls interessieren:

Wieso du dich mehr um deine emotionale Gesundheit kümmern solltest, als jemals zuvor

Lifestyle

Wieso du dich mehr um deine emotionale Gesundheit kümmern solltest, als jemals zuvor

Du fühlst dich down, weil du nicht ins Fitnessstudio gehen kannst? Dann lies hier weiter!

2020-04-16 07:49:31Von Evangeline Howarth

Halte dein Gehirn auf Trab | Ein Guide für mentales Wohlbefinden

Lifestyle

Halte dein Gehirn auf Trab | Ein Guide für mentales Wohlbefinden

So sorgst du für einen gesunden Geist.

2020-04-15 12:24:56Von Evangeline Howarth



Evangeline Howarth

Evangeline Howarth

Autor und Experte

Evangeline is a Veganuary convert and newbie vegan with a degree in English and French from the University of Nottingham. Having recently ditched the meat and dairy, she really enjoys the new flavours and cooking techniques she’s encountered on a plant-based diet. She’s been shocked by the millions of ways you can use tofu, however still hasn’t found a decent cheese substitute! When she’s not in the office or eating, Evangeline usually out running or sailing. As a qualified RYA Dinghy Instructor and a marathon runner, she knows the importance of providing your body with the right nutrients for endurance sports as well as a busy lifestyle. Find out more about Evie's experience here.


TOP-SALE | BIS ZU 60% IM SALE + 30% RABATT | CODE: TOP Jetzt Kaufen!