Zum Hauptinhalt wechseln
Rezepte

Leckeres Thunfisch Steak Rezept | Gebratener Thunfisch & Süßkartoffel Meal Prep

Leckeres Thunfisch Steak Rezept | Gebratener Thunfisch & Süßkartoffel Meal Prep
Lauren Dawes
Autor und Experte4 Jahre Ago
Das Profil von Lauren Dawes ansehen

Du bist auf der Suche nach leckeren Thunfisch Steak Rezepten?

Versuche es doch mal mit diesen gebratenen Thunfisch Steaks samt pinken Pfefferkörnern und Süßkartoffel Wedges - die ideale und super-gesunde Meal Prep für dein Mittagessen.

Es ist an der Zeit für eine geschmackliche Abwechslung? Dann probiere es mit einem saftigen Thunfisch Steak, welches unglaubliche 33g Protein, bei weniger als 1,8g Fett, enthält. Oh und weißt du was? Es liefert dir darüber hinaus eine gute Portion an herzgesunden Omega 3 Fettsäuren. Na, wenn das mal kein guter Fang ist!

Und vergiss nicht: Weitere leckere Rezept Ideen findest du in unserem Meal Prep Sammelbeitrag für Muskelauf- und Fettabbau.

Klicke hier um die Nährwerte zu sehen.

Leckeres Thunfisch Steak Rezept | Gebratener Thunfisch & Süßkartoffel Meal Prep

https://www.youtube.com/watch?v=l8OIT5Cbwa0&feature=youtu.be

Ergibt: 4 Portionen

Die Zutaten

Für die Thunfisch Steaks

Für die Süßkartoffeln

Leckeres Thunfisch Steak Rezept | Gebratener Thunfisch & Süßkartoffel Meal Prep

Die Zubereitung

  1. Heize zuerst den Ofen auf 200 °C vor.
  2. Bereite nun die Süßkartoffeln zu, indem du jede von ihnen mit Wasser abspülst und mit einer Gabel einstichst. Gib die Süßkartoffeln dann auf einen mikrowellengeeigneten Teller und erhitze sie für 4-5 Minuten. Stelle sie anschließend zum Abkühlen zur Seite.
  3. Sobald die Süßkartoffeln abgekühlt sind, schneidest du sie in Wedges. Gibt etwas Mehl, Salz, Pfeffer und das geschmolzene Kokosöl über die Wedges. Schüttle das Blech, damit die Zutaten sich gut auf den Kartoffeln verteilen. Dies sorgt dafür, dass sie später super-knusprig werden. Backe die Kartoffeln nun für 15-20 Minuten bei 200 °C im Ofen.
  4. Wenn die Süßkartoffel-Wedges fast fertig sind, ist es an der Zeit, die Thunfisch Steaks zu braten. Beträufle jedes Steak mit geschmolzenem Kokosöl (von beiden Seiten), würze sie mit Salz und gibt sie in eine große Bratpfanne, die bereits auf dem Herd erhitzt wurde.
  5. Brate die Thunfisch Steak für 1-2 Minuten von jeder Seite an. Wenn du es gerne gut durch magst, kannst du sie auch für 3-4 Minuten je Seite braten.
  6. Bereite nun deine Meal Prep Klickboxen zu, indem du ein Bett aus Salat (oder Spinatblätter) machst. Teile dann die Süßkartoffel-Wedges auf und gib zum Schluss die Thunfisch Steak dazu. Würze die Steaks noch mit ein paar pinken Pfefferkörnern und serviere das Ganze mit einem Scheibchen Zitrone.

Diese Meal Prep kann in einem luftdichten Behälter für bis zu 3 Tage aufbewahrt werden. Wenn du deine Mahlzeit essen willst, solltest du den Deckel aufmachen und es mit einem losen Deckel in die Mikrowelle stellen. Erhitze deine Mahlzeit für 3,5 Minuten oder bis es die gewünschte Temperatur hat. Lasse es für 1 Minute abkühlen, ehe du zu essen beginnst.

Dir hat dieses leckere Thunfisch Steak Rezept gefallen?Hier findest du mehr gesunde Fitness Rezepte.

Folgende Beiträge könnten dich ebenfalls interessieren:

Rezepte

Knuspriges Teriyaki mit Tofu & Reis | Vegane Meal Prep

Probiere diese knusprigen Tofu-Stücke - du wirst garantiert süchtig danach werden!

Gebratener Thunfisch & Süßkartoffel Meal Prep

Nährwertangaben

Kalorien346
Fett gesamt7g
Kohlenhydrate insgesamt33g
Eiweiß38g
Lauren Dawes
Autor und Experte
Das Profil von Lauren Dawes ansehen
Lauren hat einen Abschluss in Anglistik. Schwimmen war schon immer ihrer Leidenschaft und innerhalb der letzten Jahre hat sich den Kraftsport für sich entdeckt, wobei in ihrer wöchentlichen Yoga-Einheit stets Raum zur Verbesserung bietet. Lauren liebt es an Wochenenden zu kochen und zu brunchen. Sie genießt es neue Rezepte mit ihren Mitbewohnern auszuprobieren – was ihr dabei hilft von der Studentenküche loszukommen, die üblicherweise nur aus Nudeln besteht. Darüber hinaus versucht sie eine Balance zwischen Gym und Gin zu erhalten.
myprotein