Zum Hauptinhalt wechseln
Unsere Ambassadors

Johannes Kwella (johanneskwella) im Interview mit Myprotein | Ambassador-Q&A

Johannes Kwella (johanneskwella) im Interview mit Myprotein | Ambassador-Q&A
Myprotein
Autor und Experte10 Monate Ago
Das Profil von Myprotein ansehen

Warum Johannes (@johanneskwella) sich morgens erst einmal leise aus seinem Zimmer schleicht, was er an der Zusammenarbeit mit Myprotein besonders schätzt, und wer für ihn ein riesiges Vorbild ist – diese und noch viele andere Fragen beantwortet er in dieser Q&A-Session.

 

1. Seit wann bist du als Ambassador bei Myprotein dabei?

Ich bin seit August 2020 im Team von Myprotein und freue mich, weiterhin dabei zu sein.

 

2. Was macht dir an der Zusammenarbeit am meisten Spaß?

Mir gefällt vor allem die Freiheit, die wir haben. Ich darf mir die Produkte selbst auswählen, für die ich stehen möchte, und werde nicht in eine Rolle gezwängt.

So bleibe ich authentisch und fühle mich rundum wohl. Zudem werden wir super unterstützt und begleitet.

 

3. Was machst du als Erstes, wenn morgens der Wecker klingelt?

Ich schleiche mich leise aus dem Zimmer, damit die Rasselbande nicht wach wird, und trinke ein Glas Wasser. Danach folgt ein Kaffee mit einem Messlöffel Kollagen drin.

Johannes Kwella (johanneskwella) im Interview mit Myprotein | Ambassador-Q&A

 

4. Welche Übungen machst du im Gym am liebsten?

Gar keine. Da ich in der Regel nicht in ein Gym gehe. ?

Aber in meinem Home Gym trainiere ich mit Kettlebells und liebe es, mit den Wunderkugeln zu jonglieren. Doch auch die Klassiker, wie z.B. Swings, Turkish Get-Ups, Clean & Jerk und Snatches, sind regelmäßig dran.

 

5. Wer ist ein Vorbild für dich?

Wirkliche Vorbilder, an denen ich mich orientiere, gibt es nicht.

Ich bewundere jedoch manche Menschen, wie meine Frau zum Beispiel, die es trotz mehrjähriger extremer Strapazen immer wieder schafft, für die Kinder da zu sein und mit maximaler Schlafdefizitsdemenz das gesamte Familienchaos zu managen und zu organisieren.

 

6. Welches Talent hättest du gern?

Puh - da gibt es viele, aber ich denke, dass ich am ehesten bei strukturiert und organisiert zuschlagen würde.

Johannes Kwella (johanneskwella) im Interview mit Myprotein | Ambassador-Q&A

 

7. Was hat dich dazu gebracht, mit Fitness anzufangen?

Ich habe mich schon immer viel bewegt und war bereits mit 9/10 Jahren beim Kampfsport.

Nach zwei abgebrochenen Berufsausbildungen wusste ich: Ich möchte meine Leidenschaft zum Sport beruflich ausüben. So habe ich 2003 und 2005 meine ersten Lizenzen für das Trainer-Dasein absolviert und freue mich, dass ich bereits seit 2006 Menschen dabei helfen darf, ihre innere Stärke zu finden, und sie auf ihrer Fitness-Reise begleiten kann.

 

8. Draußen schüttet es, du bist müde und hast heute überhaupt keine Lust auf Bewegung. Wer oder was motiviert dich, trotzdem ins Fitness oder an die frische Luft zu gehen?

Vor einem Jahr hätte ich diese Frage noch anders beantwortet, da ich einen so starken inneren Drive hatte, dass es für mich gar nicht zur Debatte stand, dass äußere Faktoren meine Einstellung zum Training beeinflussen könnten.

Heute sieht es etwas anders aus, jedoch kann ich erst später darüber erzählen.

 

9. Welcher Song darf auf deiner Workout-Playlist nicht fehlen?

Puuuuh … da gibt es viele. Wichtig für mich ist jedoch eher der Vibe und nicht das ultrakrasse Pushen.

Aaliyah mit Try Again geht zum Beispiel jedes Mal wieder unter die Haut.

Johannes Kwella (johanneskwella) im Interview mit Myprotein | Ambassador-Q&A

 

10. Wie relaxt du?

Bro … das würde ich gerne von dir lernen!

 

11. Welchen Tipp würdest du Trainings-Beginnern gern mit auf den Weg geben?

Wenn es nur so einfach wäre … das in meinen Augen Allerwichtigste ist: Fall in love with the process!

Lieber chaotisch irgendwas gemacht und dabei voll den Spaß gehabt als dem perfekten Plan zu folgen, der einem gar keinen Spaß macht.

Kontinuität ist mehr Wert und bringt dich weiter voran als kurz mal Vollgas geben.

 

12. Was sind deine Lieblingsprodukte von Myprotein?

Mit supergroßem Abstand: Clear Whey Mojito. Aber auch das Kollagen darf im morgendlichen Kaffee nicht fehlen.

Ansonsten stehen täglich noch Alpha Men, ZMA, Q10, Vitamin D3 und Omega 3’s auf dem „Speiseplan“ ?!

 

13. Welche Produkte würdest du dir in Zukunft von Myprotein wünschen?

Vitamin D3 + K2 Tropfen! Ein Pre-Workout Blend mit Beta-Alanin, Creatin, Arginin, Citrullin, Kollagen, ZMA und ohne Koffein!

 

Folgende Beiträge könnten dich ebenfalls interessieren:

Myprotein
Autor und Experte
Das Profil von Myprotein ansehen
myprotein