Zum Hauptinhalt wechseln
Training

Verbrenne Kalorien beim Beintraining

Verbrenne Kalorien beim Beintraining
Chris Appleton
Autor & Herausgeber7 Monate Ago
Das Profil von Chris Appleton ansehen

Beintraining hat einige Vorteile. Es gibt so viele, dass wir hier nur ein paar nennen wollen. Indem du an deiner Beinmuskulatur arbeitest, baust du Kraft, Gleichgewicht und Rumpfstabilität auf. Außerdem, aus rein optischer Sicht, wirst du ein symmetrischeres Erscheinungsbild erreichen, da du dich nicht nur auf den Oberkörper fokussierst.

Durch Grundübungen wie zum Beispiel Kniebeugen oder Kreuzheben kannst du zudem deine Knochendichte erhöhen. Letztendlich kann durch Grundübungen und den Einsatz größerer Muskelgruppen dein Testosteronspiegel auf natürliche Weise erhöht werden.

Das reicht dir noch nicht? Wie wäre es dann damit: Wusstest du, Kalorienverbrennen mit Beintraining am effektivsten ist und schon 30 Minuten ausreichen? Es handelt sich hierbei um kein wohlbehütetes Geheimnis oder irgendeinen Blödsinn – das wird dir jeder bestätigen können, der schon einmal auf schwachen Beinen aus dem Gym gehumpelt ist.

Kraftsport verbrennt mehr Kalorien, als du vielleicht denkst. Da Krafttraining in erster Linie betrieben wird, um straffer zu werden, Kraft und Muskeln aufzubauen oder besser regenerieren zu können, wird es – anders als Kardio – nur selten als Sport zum Kalorien verbrennen angesehen.

Verbrenne Kalorien beim Beintraining

 

Training

Trainingsplan für Anfänger | Ratschläge fürs Krafttraining

Alles, was du für einen grandiosen Start benötigst.

8 Monate AgoIn Amy Golby ten
Training

So baust du nachhaltig Masse auf

Masseaufbau richtig gemacht

9 Monate AgoIn Myprotein ten

Wie viele Kalorien verbrennst du während des Beintrainings?

Damit deine Muskeln der Belastung der Gewichte standhalten können, brauchst du Energie. Oder in anderen Worten, du verbrennst Kalorien, die du zu dir genommen hast. An einem Bein-Trainingstag trainierst du die größte Muskelgruppe des Körpers, was bedeutet, dass mehr Muskelfasern zum Einsatz kommen als an anderen Trainingstagen.

Die Quads und das Gesäß gehören zu den Muskelgruppen, die sich aus den meisten Muskeln zusammensetzen. Verbundübungen wie Kreuzheben oder Kniebeugen sorgen dafür, dass so viele Muskeln wie möglich gleichzeitig aktiv werden. Dies wiederum erhöht die Fettverbrennung während und nach der Einheit. Bei Verbundübungen, bei denen mehrere Gelenke zum Einsatz kommen (z.B. Kniebeugen oder Ausfallschritte), werden mehr Kalorien verbrannt als bei Isolationsübungen (z.B. Wadenheben).

  • Anmerkung: Wenn es dein Ziel ist, Fett zu verlieren, sollte dir bewusst sein, dass du nicht ortspezifisch Fett abbauen kannst, sondern nur ganzheitlich. Stören dich bspw. dein Hüft- oder Bauchspeck können dir Beinübungen dabei helfen, mehr Kalorien zu verbrennen und einen flacheren Bauch zu erzielen. Aber es gehört noch mehr dazu.

Wenn du Bauchfett verlieren und ein sichtbares Sixpack haben möchtest, musst du regelmäßig Cardio betreiben, dich gesund ernähren und Bauchübungen absolvieren. Beintraining ist ein wahrer Fat Burner und stärkt deine Rumpfmuskulatur. Neben deinem Rumpf und natürlich deinen Beinen, wird auch dein unterer Bauch angesteuert.

 

Verbrenne Kalorien mit diesen Bein-Übungen

Je mehr Muskelfasern du einsetzt, desto mehr Kalorien wirst du verbrennen. Das bedeutet, du solltest dich auf die Übungen konzentrieren, die die größten Muskelgruppen aktivieren. Am besten geeignet sind Verbundübungen, bei denen mehrere Gelenke involviert sind.

Das heißt aber nicht, dass du Isolationsübungen wie zum Beispiel den Beinstrecker oder Bein-Curls vernachlässigen solltest. Diese sind für den Einstieg oder das Ende deiner Einheit geeignet. Wir empfehlen dir die folgenden Verbundübungen:

Die Anzahl an Wiederholungen und wie viel Gewicht du verwenden solltest, hängt von deinen Zielen ab. Niedrigere Wiederholungszahlen und schwerere Gewichte helfen dir dabei, Masse und Kraft aufzubauen. Wenn du aber in erster Linie Kalorien verbrennen möchtest, dann solltest du moderates Gewicht verwenden und 3 – 4 Sätze mit je 8 – 12 Wiederholungen ausführen.

Wann du die Übungen durchführst, ist ebenfalls wichtig. Ganz am Anfang deiner Einheit bist du noch bei voller Kraft und verbrennst so mehr Kalorien während der Ausführung. An einem Arm-Tag hingegen kann es helfen, Bein-Übungen am Ende der Einheit durchzuführen, sodass du auch noch Kalorien verbrennst, wenn du schon zu Hause bist.

Verbrenne Kalorien beim Beintraining

 

So verbrennst du Kalorien beim Beintraining - Antworten auf deine Fragen

Wie viele Kalorien verbrennt man beim Beintraining?

Je nachdem, wie hoch das Gewicht und die Intensität ist, mit der du trainierst, kannst du während einer Beineinheit sehr viele Kalorien verbrennen. Durch Supersätze und Verbundübungen könntest du zwischen 350 und 700 Kilokalorien in einer Stunde verbrennen.

 

Wie viele Kalorien verbrennen Kniebeugen?

Eine Person, die ca. 75 kg wiegt und intensiv Kniebeugen macht, kann etwa 52 Kalorien verbrennen. Eine ca. 65 kg schwere Person, die moderat Kniebeugen macht, verbrennt etwa 97 Kalorien in 25 Minuten. Dieselbe Person kann aber auch bis zu 220 Kalorien verbrennen, wenn die Kniebeugen bei einer hohen Intensität durchgeführt werden.

 

Kann Beintraining Bauchfett verbrennen?

Körperfett kann grundsätzlich nicht gezielt abgebaut werden. Nichtsdestotrotz muss bei zahlreichen Beinübungen der Rumpf aktiv werden, wodurch die Muskeln in diesem Bereich gestärkt werden. Sobald dein Körperfettanteil sinkt, sehen deine Bauchmuskeln so straffer aus.

 

Folgende Beiträge könnten dich ebenfalls interessieren:
Chris Appleton
Autor & Herausgeber
Das Profil von Chris Appleton ansehen
Chris ist Redakteur und ein Level-3-qualifizierter Personal Trainer mit einem BA-Abschluss (Hons) in Sport-Coaching & Entwicklung, sowie einer Level-3-Qualifikation in Sporternährung. Er verfügt über Erfahrung bei der Durchführung von Fitnesskursen und -programmen für Anfänger und Fortgeschrittene von Kunden und Sportlern. Chris ist zudem qualifizierter Fußballtrainer und bietet Torwart-Training auf hohem sowie Fitnesstraining auf semi-professionellem Niveau, mit entsprechender Ernährungsberatung zur Aufrechterhaltung optimaler Leistungen, an. Seine Erfahrung in der Sport- und Fitnessbranche umfasst 15 Jahre und er ist fortwährend darin bestrebt, sich zu verbessern. In seiner Freizeit widmet sich Chris gerne seiner Familie, während er nebenher noch im Fitnessstudio trainiert.
myprotein